• Messetermine im Jahr 2023

    Los geht es im Februar mit Rödental, direkt gefolgt mit Lichtenfels im März. Unsere Baufachmessen in Bamberg und Hassberge finden wieder wie gewohnt im Herbst statt.

Next Events

Gehören Sie auch zu den Menschen die Ihren Traum vom wohligen Eigenheim in die Tat umsetzen möchten? Haben Sie daran gedacht zu bauen, oder haben Sie vielleicht schon ein Haus gekauft und wxollen es renovieren oder sanieren? Der Klassiker ist natürlich das eigene Haus. Der beste Zeitpunkt einmal nach der Heizung, einem neuen Bad, einer Photovoltaiklösung, den Fenstern oder dem Dach zu schauen.  Dann sollten Sie auf keinen Fall die „WIR  BAUEN“-Bauchfachmesse 2023 am 11. und 12. Februar in Rödental verpassen!

Ausstellerübersicht

Über 60 ausschließlich regionale Handwerker finden im Admira Center genügend Raum um sich und ihr individuelles Leistungsportfolio zu präsentieren. 
Alle Stände sind ebenerdig auf einer Fläche barrierefrei zu erreichen. Lassen Sie sich alles was Ihr Bauvorhaben betrifft von Fachleuten, mit jahrelanger Berufserfahrung erklären. Hierbei ist es egal ob Anbau, Neubau, Umbau oder Anderes - hier werden Sie immer fundiert beraten.

Die Preise für Strom und Gas steigen, der Winter ist bereits in vollem Gange. Wie teuer ist Heizen? Wie lassen sich Einsparpotentiale erkennen? Das sind die Kernthemen die uns alle angehen und sich Hausbesitzer in besonderem Maße stellen müssen. 

Der Winter ist für Deutschland eine echte Herausforderung. Die Inflation ist auf über zehn Prozent gestiegen, eine Rezession gilt als wahrscheinlich und die Energiekrise trifft Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger trotz Energiepreisbremse gleichermaßen hart. 

Smart geheizt, spart bares Geld

Im Durchschnitt nutzen wir rund 70 Prozent unseres Energieverbrauchs, um unser Zuhause wohlig warm zu heizen. Daraus ergibt sich ein großes Einsparpotential, das sich auf zwei Wegen nutzen lässt: Indem wir unseren Energieverbrauch reduzieren und indem wir die Energieerzeugung verbessern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit individuellen Lösungen Heizenergie sparen und somit Kosten reduzieren sowie die Umwelt schonen können. In keinem anderen Bereich können Sie mehr Energie im Haushalt sparen als beim Heizen. 
Im Durchschnitt werden etwa 125 kWh pro m² im Jahr verheizt. Um Energiekosten zu reduzieren, ist es wichtig, sich regelmäßig den eigenen Heizenergieverbrauch anzuschauen. Nur so können Sie die Entwicklung Ihres Verbrauchs mit Durchschnittswerten vergleichen und feststellen, ob steigende Kosten auf höhere Energiepreise oder einen wachsenden Energieverbrauch beruhen. 
Bei Fragen rund um Heizenergie sparen sind gleich 5 renommierte Heizungsbaufirmen aus der Region vertreten. Auf der großen Freifläche wird man einen großen Viessmann-Showtruck bewundern können. Auch der GIH, die Interessenvertretung für Energieberater ist vor Ort und stellt sich vollumfänglich dem Thema "explodierende Energiepreise". 

Michael Schultz hat sich dem Thema Effiziente Energie schon sein ganzes Berufsleben verschrieben. Er führt einen Klima, Heizungs und Lüftungs-Betrieb in Rödental und gibt Einblicke wie man eine Lüftung zum Energiesparen einsetzen kann und wie man eine Wäremepume im Alt- und Neubau sinnvoll realisieren kann.  

Die Firma EnFra Solar aus Würzburg bietet durch ihre Photovoltaik Inselanlage sogar eine autarke Stromversorgung ohne Netzanschluß. Möglich wird dies durch ein Off Grid oder einer Solar Home bezeichneten PV-Anlage den individuellen Bedarf an Strom vor Ort selbst zu decken. Typisch waren Inselanlagen bislang zum Beispiel in Ferienhäusern, Berghütten und in entlegenen Regionen. Der technische Fortschritt macht es möglich dieses Konzept für Jedermann, egal ob Unternehmen oder Privatmann nutzbar zu machen. Ziel ist eine nahezu vollstädnige Unabhängigkeit von der öffentlichen Energieversorgung zu erreichen.

Die Firma SHP aus Stockheim präsentiert ihre ganz spezielle Lösung für Jedermann. Strom direkt vom Balkon in Ihre Steckdose. Geht das überhaupt? Ein Balkonkraftwerk ist jedenfalls eine Möglichkeit Teil der Energiewende zu sein und die eigene Stromrechnung zu reduzieren. Hierzu werden Solarmodule zum Beispiel auf dem Balkon, an der Hauswand, auf der Garage oder einfach im Garten montiert,um Strom zu produzieren und diesen über die Steckdose in den heimischen Stromkreislauf einzuspeisen.


Steigende Zinsen. Endet jetzt der Traum vom Eigenheim?

Nach mehr als zehn Jahren Immobilienboom am deutschen Baumarkt können sich vor allem wegen der steigenden Zinsen immer weniger Leute den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses leisten.  Die Politik habe zu Jahresbeginn sogar selbst das Bauen gebremst: durch das plötzliche Aus bei den KfW-Förderprogrammen für energieeffizientes Bauen. Die Zinsen für zehnjährige Standardkredite sind seit Dezember 2021 von 1,6 Prozent auf zuletzt rund 4,1 Prozent in die Höhe geschossen. Das ist der schnellste Anstieg seit 1980, Tendenz steigend. Zinssätze von fünf bis sechs Prozent bis Mitte des Jahres sind keine Schwarzmalerei, sondern druchaus realistisch und werden von den Banken bereits aufgerufen. Das führt zu Konsequenzen, gerade im Neubau. Wie man trotz steigender Zinsen trotzdem noch den Weg ins Eigenheim finden kann, zeigen die Spezialisten von BauFi Unterfranken. Weiterhin sind namhafte regionale Hausanbieter wie Dennert, Danwood, Wolfsystem Haus, Streif Haus, Okal Haus, OHB Massivhaus und Town & Country auf der Wir Bauen!-Messe vertreten.

Zahlreiche weitere Unternehmen aus der nahen Region stellen sich vor und helfen Ihnen dabei ihre persönliche Note in ihr Bauprojekt einfließen zu lassen. Es wird Altbewährtes präsentiert, Alternativen werden aufgezeigt und Neuheiten vorgestellt. „WIR BAUEN“ die perfekte Gelegenheit sich auf höchstem Niveau zu informieren, sich kreative Anregungen zu holen oder auch einfach nur Erfahrungen auszutauschen. Da man für gewöhnlich nur einmal in seinem Leben baut, an- oder umbaut, sollte doch alles zu 100% so ein wie man es sich vorstellt. Bei jedem Bauvorhaben ist es klug sich neben der Qualität natürlich auch beim Preis abzusichern. Lassen Sie uns Ihnen dabei helfen und besuchen Sie die „WIR BAUEN“-Messe.

Die Messe ist an beiden Tagen Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zu allen Ausstellern und zur WIR-BAUEN!-Messe finden Sie auch unter www.wir-bauen-magazin.de. 

Weitere Events

Wir veranstalten auch viele weitere interessante Events in unserer Region.